Indische Räucherstäbchen

Indische Räucherstäbchen

Indien gilt als die Wiege des Hinduismus und des Buddhismus. Es ist bekannt durch grosse Spiritualität.  Es heisst, Indien sei die Mutter aller Duftkulturen. Daraus entstanden ist eine grosse Auswahl an Räucherstäbchen. Indische Räucherstäbchen wiederspiegeln die Buntheit und Unterschiedlichket des indischen Lebens und seiner Duftvielfalt. Eine Duftfülle, entstanden durch Blüten, Gewürze, Hölzer und Harze.

indische Räucherstäbchen
Indische Räucherstäbchen Tiaré Blume

Zu den indischen Räucherstäbchen im Duftoase Online-Shop.

Qualität mit altem Wissen
Indische Räucherstäbchen, welche wir in unserem Sortiment anbieten, bestehen aus 100% natürlichen Pflanzenmischungen. Die Zutaten für dafür stammen aus verschiedenen Regionen Indiens.

Gute indische Räucherstäbchen müssen höchste Ansprüche erfüllen. Es wird auf einwandfreie Qualität der Rezepte geachtet. So sind diese Räucherstäbchen Botschafter renommierter indischer Firmen. Über zahlreiche Generationen hinweg wurde das Wissen um die Herstellung von indischen Räucherstäbchen bewahrt. Indische Räucherstäbchen sollten durch authentisches Wissen hergestellt werden, damit dieses erhalten bleibt. Durch Einbezug sozialer Massstäbe und Umweltschutz entstehen Räucherstäbchen höchster Güte, welche auch der Ethik des Westens gerecht werden.

Herstellung 
Eines der wichtigsten Herstellungsverfahren ist das Herstellen der Masala Räucherstäbchen. Indische Masala Räucherstäbchen werden aus einer Mischung von pulverisierten Aromastoffen hergestellt. Mit Hilfe eines pflanzlichen Kolloïds und Wasser wird die Mischung zu einer Masse verarbeitet und um feine Bambusstäbchen gerollt. Das Erkennungszeichen dieser indischen Räucherstäbchen ist eine Trockenmasse, in der die eingebrachten gehackten oder geriebenen pflanzlichen Inhaltsstoffe noch sichtbar sind. In dieser hauptsächlichen Herstellungsart zeichnen sich die indischen Räucherstäbchen vor allem durch ihren holzigen Duft, eine Mischung nur aus Holzpulvern und Harzen, oder ihren blumigen Duft, eine Mischung welcher essentielle Öle hinzugefügt werden, aus.

Ein weiteres Herstellungsverfahren sind Dry Masala bhatti Räucherstäbchen. Aus Sandelholzpulver und Kautschuk-Harz entsteht eine trockene, klebrige Masse. Dieser werden fein gehackte Wurzeln, Blätter, Heilpflanzen, sowie ätherische Blumen- und Pflanzenöle beigefügt.

Die Masse der Durbar Räucherstäbchen behält immer einen feuchten Aspekt. Hergestellt auf der Basis von flüssigen und festen Duftstoffen . Das Gummiharz „ halmaddi“ und ein Auszug der Mimusops elengi, verleiht der Masse ihre weiche Konsistenz.

Gemeinsam ist all diesen drei Herstellungsarten, dass die Masse auf ein Trägerholz-Stäbchen aufgetragen wird.

Sandelholz indische Räucherstäbchen
Indische Räucherstäbchen mit Sandelholz

Die zahlreichen Pflanzen unterstützen das seelisch und körperliche Gleichgewicht.  Dem weissen Sandelholz aus Mysore werden entspannende Eigenschaften zugesprochen.

Zu den indischen Räucherstäbchen im Duftoase Online-Shop.

Japanische Räucherstäbchen

Kostbare japanische Räucherstäbchen

Die edelsten und kostbarsten Räucherstäbchen kommen aus Japan, genannt das Land der aufgehenden Sonne. Japanische Räucherstäbchen sind durch die Feinheit und harmonische Abstimmung der Zutaten ein Genuss für Duft Liebhaber.

Zu den japanischen Räucherstäbchen im Duftoase Online-Shop.

Japanische Räucherstäbchen
Japanische Räucherstäbchen Aromambiance Entdeckungs-Set

In Japan gibt es ähnlich der bekannten Tee-Zeremonie auch eine Duft-Zeremonie, das Koh-Do. Übersetzt heisst dies: Der Weg des Duftes oder auch dem Duft lauschen.

Die heute in Japan beliebteste Form von Räucherwerk ist das Räucherstäbchen. Da diese Räucherstäbchen keinen Träger aus Holz haben, erleben wir einen reinen Duft, der nur aus edlen Naturrohstoffen entsteht. Die Ansprüche an Qualität und Verträglichkeit der Düfte ist in Japan sehr hoch und es darf höchstens 1% Duftverstärker beigegeben werden.

Japanische Räucherstäbchen sind eine Kreation kostbarer Aromahölzer, seltener Baumharze und Rinden, exotischer Gewürze, Kräuter, Früchte und Blüten und vieles mehr. Bis zu fünfzig verschiedene Zutaten können in einer Mischung enthalten sein.

Die Räucherstäbchen sind sehr harmonisch und fein. Sie sind viel weniger intensiv als die indischen Räucherstäbchen. Deshalb sind sie meistens auch bei Räucherstäbchen-Muffeln sehr beliebt.

In Japan wurde die Tradition des Räucherns im sechsten Jahrhundert, zeitgleich mit der Einführung des Buddhismus, von China übernommen. Zunächst wurde Koh fast ausschließlich bei religiösen Anlässen verwendet. Man wußte aber auch um die heilenden Kräfte beim Abbrennen der japanischen Räucherstäbchen. Bekannt war auch bereits die Aromatherapie, die man besonders bei psychischen Beschwerden anwendete.

Sie finden eine grosse Auswahl an Räucherstäbchen, Räucherwerk und viele bezaubernde Spa – Wellness – und Lifestyle Produkte in unserem Wohlfühl Online-Shop.

Japanische Schale für Räucherstäbchen

Herstellung der japanischen Räucherstäbchen
Die Räucherstäbchen aus Japan haben in der Mitte keinen Holzkern. Zu Pulver gemahlene Pflanzenteile, Hölzer, Kräuter, Blüten, Gewürze und essentielle Öle werden mit einem pflanzlichen Bindemittel und mit Wasser zu einer wohlriechenden Paste vermischt. Die duftende Paste wird zu langen Räucherstäbchen gepresst und dann in die gewünschte Grösse geschnitten. Anschliessend werden die japanischen Räucherstäbchen getrocknet und verpackt. Ein grosser Teil der japanischen Räucherstäbchen wird noch immer in Handarbeit hergestellt. Oft auf der Insel Awaji, wo ein besonders gutes Klima für die Herstellung von Räucherstäbchen herrscht.